Öffnungszeiten
Verwaltungsgemeinschaft
Königstein

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 17.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

 

 

Bürgermeistersprechstunde
(jeden Freitag außer bei Gemeinderatssitzungen)

Hirschbach 17.45 - 18.45 Uhr
Eschenfelden 19.00 - 20.00 Uhr

 

Logo Freibad Hirschbach

 

Logo Landkreis Amberg-Sulzbach

 

Banner Polizeiberatung Ihre Polizei

 

Logo Oberpfalzjobs

 

Logo Öko-Modellregion

 

ZNAS

Bayern vernetzt
09665 / 9131 - 0
Link verschicken   Drucken
 

Obst- und Gartenbauverein Hirschbach

Monika Haller

Oberachtel 3
92275 Hirschbach OT Oberachtel


Veranstaltungen


20.02.​2019
Gartenbauverein Hirschbach - Generalversammlung
Gartenbauverein Hirschbach - Generalversammlung [mehr]
 
30.03.​2019
125 Jahre Obst- und Gartenbauverein Hirschbach
125 Jahre Obst- und Gartenbauverein Hirschbach [mehr]
 
20.06.​2019
Wandertag
Herzliche Einladung zum Wandertag des Gartenbauvereins Hirschbach! [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

Blumenschmuckehrung Hirschbach

(17.03.2016)

Hirschbach (rrd). Schnecken, Fliegen, Wühlmäuse und weiteres Getier stand im Focus der Hirschbacher Gartenbauer.

Kreisfachberaterin Michaela Basler hatte zur Blumenschmuckehrung die sieben Gartenplagen mit in den Zubersaal gebracht, als Vortrag versteht sich. Doch bevor sie diese auf die überaus zahlreichen Gartenbauer und -innen los lies, hieß Vorsitzende Monika Haller erst einmal alle willkommen, allen voran Bürgermeister Hans Durst und auch den Haus-und Hoffotografen Georg Taubmann. Er ist immer den Sommer über unterwegs und hält die geeignete Objekte im Bild fest, meist viel mehr als die Vorstandschaft dann aus seinem Angebot aussucht. Nachdem es auch wieder eine üppig blühende Blumentombola gab, bedankte sich Haller bei den Gärtnereien Roßbacher aus Neuhaus a.d.Pegnitz und Weigl, Neukirchen für die Unterstützung. Monika Haller wußte auch dass die Schlüsselblume die Blume des Jahres ist, die in den meisten Bundesländern auf der roten Liste steht. Die Winterlinde ist heuer der Baum des Jahres und der Stieglitz oder auch Distelfink der Vogel des Jahres.

Über die sieben Gartenplagen“ informierte Michaela Basler dann in ihrem interessanten Vortrag. Sie gab auch Ratschläge wie man den meist unbeliebten Tierchen auf mehr oder weniger natürliche Weise Herr werden kann. Die Spinnmilben oder auch rote Spinne genannt stand als erster auf ihrer Liste, sie berichtete von den vielen Fliegenarten, wie Kirschfruchtfliege und der Kirschessigfliege, einem neuen Einwanderer aus Asien und den Pilzkrankheiten, wie dem Apfelschorf. Ein etwas größeres Tier ist dann schon die Wühlmaus, die, wenn man sie denn zu Gesicht bekommt, recht putzig ausschaut, aber durch ihren Wurzelfraß doch gehörige Schäden anrichten kann. Der Maulwurf als Insektenfresser ist dagegen kein Schädling, er macht sich mit seinen Haufen-Siedlungen etwas unbeliebt bei den Gartenbesitzern. Mehr als 3000 verschiedene Blattlausarten stehen auf der Beliebtheitsscala der Gärtner auch nicht gerade oben. Basler verriet, dass man diese mit Rockmusik vertreiben könnte. In welcher Lautstärke hat sie allerdings nicht verraten. Einen „Schneckenroboter“, dem die aufgesammelte Nacktschnecke als Antriebsmittel reicht, gibt es zwar schon, er ist doch wohl noch etwas Zukunftsmusik. Und mit Musik bekommt man die Schneckenplage nicht in Griff, da braucht es schon Alkohol. Die Bierfalle leistet gute Dienste und wie Basler verriet stehen Nacktschnecken vor allem auf Weizenbier. Aber Schneck ist nicht gleich Schneck. Die heimische Tigerschnecke ist ein Nützling und frisst die Eier der anderen Nacktschnecken.

Dass die schönen Blumengeschenke, die die Preisträger aus den Händen der Vorsitzenden bekamen von Schneck und Co befreit bleiben bleibt zu wünschen.

Ausgezeichnet wurden stellvertretend für alle anderen, die mit üppigem Blumenschmuck für ein schönes Ortsbild sorgten:

Beate Pürner, Kuni Seibold, Uta und Michael Zeltner, Lina Gössl und  der Familie Zuber vom Goldenen Hirsch aus Hirschbach, Christa Nürnberger und Sonja Wurzer, die nicht anwesend sein konnte, aus Achtel.

Foto zur Meldung: Blumenschmuckehrung Hirschbach
Foto: Bild (rrd) - Die Preisträger bei der Blumenschmuckehrung mit Bürgermeister Hans Durst, Vorsitzenden Monika Haller (links) und Kreisfachberaterin Michaela Basler (2. von links)