Öffnungszeiten
Verwaltungsgemeinschaft
Königstein

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Di. 14.00 - 17.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr

 

 

Bürgermeistersprechstunde
(jeden Freitag außer bei Gemeinderatssitzungen)

Hirschbach 17.45 - 18.45 Uhr
Eschenfelden 19.00 - 20.00 Uhr
(entfällt z. Zt. wegen Bauarbeiten)

 

Logo Freibad Hirschbach

 

Logo Landkreis Amberg-Sulzbach

 

Logo Oberpfalzjobs

 

Logo Öko-Modellregion

Bayern vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Breitbanderschließung Gemeinde Hirschbach

2. Verfahren:

 

Bekanntmachung 2.Auswahlverfahren (13.06.2017)

Die Gemeinde Hirschbach führt gemäß ‚Entscheidung in der Gemeinderatssitzung vom 9.6.2017 ein 2.Auswahlverfahren zur Ermittlung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in dem definierten Erschließungsgebiet Eggenberg inkl. Kläranlage im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR) durch.

Die Frist zur Angebotsabgabe läuft bis zum 30.09.2017, 12:00 Uhr.

 


Ergebnis der Markterkundung Verfahren 2 (07.03.2017)

 

Die Gemeinde Hirschbach veröffentlicht nachfolgend gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern das Ergebnis der in diesem Rahmen durchgeführten Markterkundung.

Die entsprechenden Dokumente stehen nachfolgend zum Download zur Verfügung

 


Bestandsermittlung & Markterkundung

 

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm http://www.schnelles-internet-in-bayern.de/ einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Bayern mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und mindestens 2 Mbit/s im Upload (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) an.

 

Die Gemeinde Hirschbach hat in einer erneuten Bestandsaufnahme die Ist-Versorgung ermittelt und ein weiteres vorläufiges Erschließungsgebiet definiert, in dem Ausbaubedarf für ein NGA-Netz besteht.

 

Die Gemeinde Hirschbach führt dazu eine neue Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern durch, da die bisherige Markterkundung bereits 2 Jahre zurückliegt.

 

Die Anfrage zur Markterkundung wird im nachfolgenden Dokument bereitgestellt. Darin ist auch die Ist-Versorgung und das vorläufige neue Erschließungsgebiet dargestellt.


 

 


 

 

 

1. Verfahren:

 

Am 24.6.16 wurde in der Regierung der Oberpfalz der Zuwendungsbescheid an die Gemeinde übergeben. Damit erhält die Gemeinde in diesem Verfahren einen Betrag von 601.074 Euro.

 

Foto Übergabe Förderbescheid

 


Bestätigung Kooperationsvertrag

Am 06.06.2016 wurde der Kooperationsvertrag über die Planung, Errichtung und den Betrieb eines Hochgeschwindigkeitsnetzes für die Bereitstellung von Breitband-Internetanschlüssen (Breitbandausbauvertrag) gemäß der Richtlinie BbR geschlossen.

 


Bekanntmachung Ergebnis Auswahlverfahren (veröffentlicht 27.10.2015, 08:30 Uhr)

Für den geplanten Breitbandausbau der Gemeinde Hirschbach für alle Lose haben sich am Auswahlverfahren frist- und formgerecht 2 Unternehmen beworben.

Auf Grundlage des Gemeinderatsbeschlusses vom 16. Oktober 2015 beabsichtigt die Gemeinde Hirschbach einen Kooperationsvertrag mit der TELEKOM Deutschland GmbH für alle Lose zu schließen.

 


Bekanntmachung Auswahlverfahren (16.03.2015)

Die Gemeinde Hirschbach führt ein Auswahlverfahren zur Ermittlung eines/mehrerer Netzbetreiber(s) für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in mehreren von der Gemeinde definierten Erschließungsgebieten im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR) durch.

Die Frist läuft bis zum 30.07.2015, 18:00 Uhr.

 

 


Ergebnis der Markterkundung (10.02.2015)

 

Die Gemeinde Hirschbach veröffentlicht nachfolgend gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern das Ergebnis der in diesem Rahmen durchgeführten Markterkundung.

 

Die entsprechenden Dokumente stehen nachfolgend zum Download zur Verfügung

 


Bestandsermittlung & Markterkundung

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Bayern mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und mindestens 2 Mbit/s im Upload (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) an.

 

Die Gemeinde Hirschbach hat in einer Bestandsaufnahme die Ist-Versorgung ermittelt und ein vorläufiges Erschließungsgebiet definiert, in dem Ausbaubedarf für ein NGA-Netz bestehen könnte.

 

Die Gemeinde Hirschbach führt eine Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern durch.

 

Die Anfrage zur Markterkundung wird im nachfolgenden Dokument bereitgestellt. Darin ist auch die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet dargestellt.